Home » Großer Andrang bei der Langen Nacht der Museen in Koblach

Großer Andrang bei der Langen Nacht der Museen in Koblach

Trotz schlechten Wetters konnten zur Eröffnung am 1. Oktober in Broger’s Stall über 400 Gäste begrüßt werden, mehr als 80 Besucher zählte man im Museum für Urgeschichte.

Bei bester Bewirtung durch die Faschingsgilde Schollasteacher war am Samstag bereits zu Mittag im Hof von Broger’s Stall einiges los. „Di klenn Bsetzig“ des SMV Koblach spielte schwungvoll auf, zahlreiche Besucher folgten gespannt den Führungen von Reinhard Häusle und Ricardo Mair. Auch das Interesse an den Exponaten im Museum für Urgeschichte im OG des Gemeindeamts war groß, hier mussten die Führungen gar verdoppelt werden, die letzte endete kurz vor 1.00 Uhr nachts. Größere Gruppen sind herzlich eingeladen, die Koblacher Standorte zu besuchen, Führungen können jederzeit gerne vereinbart werden (Reinhard Häusle, Broger’s Stall: T 0676 83628-3113; Johannes Tschohl, Museum für Urgeschichte: T 0676 83628-2123).