Viele Wege, das Angebot ist vielfältig – ins Koblacher Ried, auf den Kummenberg, in‘s Winkla, an den Ehbach, an die Frutz, zum Schönungsteich, zur Ruine Neuburg, an den Rhein, auf den Udelberg…

je nach Wetter oder Jahreszeit … ans Wasser oder in den Wald … zu den Birken oder zu den Orchideen … zu den Neophyten oder zu den Amphibien …

Im achtsamen Gehen erkunden wir die Eigenheiten in dieser einzigartigen Kulturlandschaft und erleben den Zyklus der Natur und widmen uns immer einem bestimmten Thema.

 

Dafür haben wir Zeit

  • teilen Erfahrungen, zu einem gewählten Ort / zu dem gewählten Thema
  • erarbeiten miteinander Erkennungsmerkmale, Unterscheidungsmerkmale von Pflanzen
  • tauschen Erfahrungen von Heilwirkungen
  • geben Geschichten und Mythen einen Platz
  • und schaffen Raum für Neues, Ruhiges, Wildes, Komisches …
  • oder gehen einfach

 

 

Bei einer Wanderung durch d’Natur z‘Kobla hat man/frau alles für die eigene Gesundheit: frische Luft, Bewegung, Begegnung mit Menschen, Pflanzen und Tieren – und die Herausforderung, sich auf Neues einzulassen. Wir verbinden uns mit Ruhe, Bewegung, Wachstum und Veränderung.

Die Wanderungen finden bei jedem Wetter statt und dauern etwa 2 Stunden.

Daher sind wasserfeste Schuhe und evt. Stöcke notwendig.

 

Treffpunkt: Koblach, Werben 9, DorfMitte, Parkplatz. Wenn nötig, fahren wir gemeinsam näher zum Ausgangsort.

Termine und das jeweils gewählte Thema werden im Gemeindeblatt und auf der Homepage der Gemeinde Koblach angekündigt.

Die Wanderungen begleitet Margarete Sonderegger. Information und Anmeldung unter nachstehendem Kontakt.