1. Neuigkeiten
  2. Nikolaus-Aktion abgesagt

Nikolaus-Aktion abgesagt

Die Nikolaus-Aktion der Pfarre Koblach kann dieses Jahr aufgrund der Corona-Situation leider nicht stattfinden.
Nikolaus-Aktion abgesagt

Das Koblacher Nikolaus-Team hat sich dazu entschieden, die Aktion im Dezember 2020 nicht durchzuführen. Aufgrund der gegebenen Umstände erscheint es des Verantwortlichen nicht sinnvoll, Nikolaus und Krampus in die Wohnhäuser zu schicken. Das ist natürlich besonders für die Kinder keine gute Nachricht.

Stellungnahme der Verantwortlichen:

"Im Namen der Pfarre Koblach organisieren wir seit vielen Jahren den Besuch des Nikolaus bei den Familien. Schon beim ersten Lockdown im März machten wir uns erste Gedanken, wie das dann wohl im Dezember sein wird. Jetzt im Herbst waren wir eigentlich guter Dinge und hatten auch schon ein Konzept vorbereitet, wie wir den Nikolausbesuch gemäß den Coronavorschriften vielleicht doch auch in diesem Jahr organisieren können. Es war uns bewusst, dass wir die Entwicklung der Fallzahlen und die Ampelschaltung abwarten müssen. Leider wurden unsere Befürchtungen wahr. Bei der Ampelschaltung „Rot“ und dem von der Regierung verhängten zweiten Lockdown wäre es unverantwortlich, heuer von Haus zu Haus zu gehen. Daher haben wir uns gemeinsam dafür entschieden, 2020 die Nikolaus-Aktion auszusetzen. Wir freuen uns auf den Dezember 2021 und hoffen, dass wir dann wieder bei vielen Familien ein bisschen vorweihnachtliche Freude und das Glänzen in die Augen der Kinder bringen können.

In der Hoffnung auf euer Verständnis,

Daniel Amann, im Namen des gesamten Koblacher Nikolaus-Teams."

 

Das Nikolaus-Team Koblach besteht aus 22 Frauen und Männern. Im Kernteam sind:

Roman und Michi Mathis, Willi und Anneliese Brückler, Monika Steiger, Conni und Lothar Gabl sowie Daniel Amann.

 

Message