Pandemie hin, Pandemie her – Krapfen schmecken sehr!

Eine kleine Abordnung der Schollastecher und der Neuburg Narren ließ es sich nicht nehmen, am „Fasnatzischtig“ die Koblacher Bildungseinrichtungen und das Haus Koblach zu besuchen – heuer selbstredend in coronagerechter Manier.
Pandemie hin, Pandemie her – Krapfen schmecken sehr!

Wie jedes Jahr verteilten die Fasnachtzünfte am Faschingsdienstag Koblerbäck-Krapfen. Lehrerinnen, Betreuerinnen wie Kinder freuten sich gleichermaßen über die Süßspeisen. Damit war auch in der Tristesse eines weiteren „Corona-Jahres“ ein Marker gesetzt, der allen den eigentlichen Höhepunkt des Faschings näherbrachte. Selbstverständlich beachteten die Überbringer bei jeder Einrichtung die geltenden Corona-Schutzbestimmungen. Darauf ein dreifaches „Scholla, Scholla – Bära!“ oder optional „Johla, Jutza, Fasnat butza!“

Message