Schnitzeljagd: Vergabe der Hauptpreise im Schollaloch

Mit „Kobla suacht“ haben die Teilnehmer den Corona-Blues erfolgreich bekämpft - und so sehen die Gewinner aus!
Schnitzeljagd: Vergabe der Hauptpreise im Schollaloch

Mit der Vergabe der Hauptpreise vergangenen Samstag ist die Familieplus-Schnitzeljagd mit strahlenden Kinderaugen ins große Finale gegangen. Das Familieplus-Team bedankt sich nochmals bei allen fürs Mitmachen! Ein großer Dank geht an Alwin Marte für die Zurverfügungstellung vom "Saftlada" als Startpunkt und an die Brauchtumspflege unter Reini Häusle und Rici Mair für die Benützung des Schollalochs als Ziel. Herzlichen Dank an die Gemeinde, den Bürgerservice, die Bücherei Koblach und an Böckle Spielwaren in Götzis für die Beteiligung an den Preisen. Wir wünschen den Gewinnern viel Spaß damit, die nächste Familieplus-Aktion ist bereits in Planung!

Benedikt Ritter (7) aus der Rütti (im Bild mit Mama Pamela - seine beiden Brüder und Papa René freuten sich danach zu Hause mit ihm) wünschte sich ein ordentliches Werkzeug - und nahm dies im Kischtle von Familieplus Koblach-Teamleiter Johannes Tschohl entgegen.

Marie (3) und Klara (5) Bischofberger aus Götzis (im Bild mit den Eltern Bernd und Caroline) erhielten ein Kobla-Kischtle mit Bastelmaterial und Playmobil von Bürgermeister Gerd Hölzl.

Maximilian (11) und Eleonora (6) Amann aus Koblach (im Bild mit den Eltern Patricia und Joachim) bekamen ihr gut gefülltes Kischtle von Schnitzeljagd-Initiator und Gemeindevertreter Simon Bell überreicht.

Message