Umstellung auf die Altpapiertonne im Herbst 2020

Die Gemeinde Koblach beabsichtigt, ab Herbst 2020 die Papiersammlung bürgerfreundlicher zu gestalten.
Umstellung auf die Altpapiertonne im Herbst 2020

Außerdem soll damit auch das Problem der immer wieder stark verschmutzten Altstoff-Sammelstellen nachhaltig beseitigt werden.

Was ist NEU an dieser geplanten System-Umstellung?

Die „NEUE PAPIERSAMMLUNG“ soll wie die Restabfall-, Bioabfall- und Kunst­stoffverpackungssammlung (Gelber Sack) in Zukunft ab Haus erfolgen. Alle Haushalte erhalten gratis einen fahrbaren Kunststoffbehälter (240 Liter Volumen, Wohnanlagen: 1.100 Liter), den sie direkt auf der eigenen Liegenschaft mit Altpapier befüllen können.

Alle 4 Wochen (bei größeren Wohnanlagen alle 14 Tage) kann dieser fahrbare 2-Rad-Behälter an der Straße zur Entleerung durch das beauftragte Sammelunternehmen bereit­gestellt werden. Sie können sich die Entsorgungsfahrt zur Altstoff-Sammelstelle ersparen, Ihr Papier wird bequem von Zuhause abgeholt.

Die Teilnahme am neuen Sammelsystem „Papiertonne“ ist freiwillig und jeder Haushalt, der keinen Behälterplatz zur Verfügung stellen kann bzw. will, kann das Papier zu den bürgerfreundlichen Öffnungszeiten beim Altstoffsammelzentrum Vorderland selbst entleeren. Bitte beachten Sie: das ASZ Vorderland nimmt selbstverständlich auch alle anderen Abfallfraktionen wie z.B. den Gelben Sack, Restmüll, Altglas, Altmetall uvm. entgegen.

Die Papierbehälter an der Altstoff-Sammelstelle werden nach Umstellung auf die Papiertonne abgezogen.

Die neue Papiertonne (240 Liter) kann im Bürgerservice der Gemeinde besichtigt werden.

Die Gemeinde Koblach wird alle Haushalte rechtzeitig über die Umstellmodalitäten und die Bestellung der Behälter in einem eigenen Info-Folder informieren.

Message